Nelles Tinkerzucht

Nelles Tinkerzucht

AGB


1. Die offizielle Decksaison beginnt am 01.01. und endet am
31.08. des jeweiligen Kalenderjahres.
2. Die Decktaxe beträgt 250,00 EURO. Bei Nichtträchtigkeit der Stute kann in dieser Decksaison unbegrenzt nachgedeckt werden.
3. Es werden keine Pensionskosten (kein Weidegeld) berechnet.
4. Die Stuten müssen frei von ansteckenden Krankheiten sein und aus einem seuchenfreien Bestand kommen. Die Stuten sollten entwurmt und müssen unbeschlagen sein.
5. Bei Anlieferung der Stuten ist der Befund einer Cervix - Tupferprobe vorzulegen, aus der hervorgeht, dass die Stute frei von krankmachenden Keimen ist.
6. Der Stutenbesitzer übergibt bei Anlieferung der Stute eine Kopie der Abstammungspapiere (soweit vorhanden), den Equidenpass bzw. ein entsprechenden Deckscheinvordruck (soweit vorhanden).
7. Der Hengsthalter sorgt für bestmögliche Haltung, Unterkunft, Versorgung und Pflege der Stute und gegebenenfalls des Fohlens unter Anwendung der üblichen Sorgfalt.
8. Der Hengsthalter haftet jedoch nur für Schäden, die durch Ihn oder einen Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden sind. Dies sind Schäden die während der Einstellung der Stute (und deren Fohlen) beim Hengsthalter entstehen können. Für Schäden die durch Dritte verursacht werden, haftet der Hengsthalter nicht. Für Risiken aus der Tierhalter- und Tierhalterhaftung (§833, §834 BGB) hat der Stuteneigentümer eine Haftpflichtversicherung abzuschließen. Bei Weidehaltung kann Aufgrund der Tiergefahr keine Haftung übernommen werden.
9. Decktaxe und Auslagen des Hengsthalters sind spätestens bei der Abholung der Stute zu entrichten.
10. Die Aushändigung des Deckscheines erfolgt nur bei beglichener Deckgeldrechnung.
11. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist der Wohnort des Hengsthalters.